Dharma


Das Sanskrit-Wort Dharma bedeutet Gesetz. Es versinnbildlicht die Pflichterfüllung des täglichen Lebens und des Seins in Übereinstimmung mit der Ordnung der Welt.

Dharma kann als das grundlegende Gesetz der Ordnung bezeichnet werden. Es ist das Gesetz, dem alle Lebens- und Weltenvorgänge unterliegen, wie der Verlauf der Sonne, die Jahreszeiten usw.

Es ist aber auch der Kern der Lehre Buddhas. Dharma umfasst Werte und Grundlagen im Umgang mit sich selbst und mit anderen, wie Moral, Sitte und Recht. Außerdem lässt sich das Dharma auch auf jedes Wesen oder Ding übertragen, da alles Bestandteil der Weltenordnung ist.

Dharma wird als Rad mit acht Speichen dargestellt. Diese Speichen symbolisieren den achtfachen Pfad der Buddhisten.[&EC_51&]
Dharma Weltenvorgänge

- Abraham - Ammoniten - Animismus - Anthroposophie - Ashram - Aura - Bodhisattva - Ch´i - Dalai Lama - Darshan - Derwisch - Dharma - Dschihad -
-ABCD - EFGH - IJKL - MNOPQ - RST - UVWXYZ -
  Zurück

Text, Design & Grafik © by Luckysoul (H.Palberg/M.Petig) 2003-2015
Alle Inhalte dieser Website unterliegen dem Urheberrecht!
Das Verwenden von Texten (auch auszugsweise), Bildern und Grafiken
dieser Seite bedarf unserer ausdrücklichen Genehmigung - Email - Impressum