Maharishi Mahesh Yogi


Maharishi Mahesh Yogi wurde ca. 1918 geboren. Er starb am 5. Februar 2008 in den Niederlanden.
Nach Beendigung seines Physikstudiums wurde er Schüler von Swami Brahmananda Saraswati. Dort erlernte er die Techniken der Transzendentalen Meditation (TM).

1959 ging Maharishi in die USA mit dem Wunsch, der Menschheit sein Wissen zu vermitteln und neue Bewusstseinsprozesse in Gang zu setzen. Dort verbreitete er seine weiterentwickelte Form der Transzendentalen Meditation/TM. Als er in den späten 60er Jahren zum Guru der Beatles wurde, gelangte er zu Weltberühmtheit. Im Laufe der Jahre gründete er Maharishi-Universitäten in den USA und in der Schweiz und Maharishi Kollegs für Naturgesetze. 1992 siedelte er in die Niederlande um.

Maharishis Ziel war es, den Menschen Gesundheit und Lebensfreude zu bringen. Er entwickelte das TM-Siddhi-Programm, Methoden zur Reduzierung von Stress und initiierte die Gründung der Naturgesetzparteien in diversen Ländern. Außerdem bemüht er sich um die Verbreitung des Ayurveda, dem indischen Gesundheitssystem, sowie des Sthapatyaveda, der indischen Lehre von der Wohn- und Lebensraumgestaltung.



Dieses Bild stammt von Wikipedia und steht unter GNU Free Documentation License

Transzendentale Meditation
Transzendentale Meditation (TM) ist eine Meditationstechnik, die der vedischen Tradition entstammt und meistens ...
- Aurobindo - Byron Katie - Gurdjeff/Gurdjieff - Maharishi Mahesh Yogi - Maharshi Ramana - Osho - Poonja - Rumi - Steiner Rudolf -
  Zurück

Text, Design & Grafik © by Luckysoul (H.Palberg/M.Petig) 2003-2015
Alle Inhalte dieser Website unterliegen dem Urheberrecht!
Das Verwenden von Texten (auch auszugsweise), Bildern und Grafiken
dieser Seite bedarf unserer ausdrücklichen Genehmigung - Email - Impressum