Das Runenwerfen


Runen-Werfen:
Beim Runen-Werfen gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  1. Man wählt 9 Runen willkürlich aus, nimmt diese in die Hand und wirft sie hoch. Die Runen, die mit dem Zeichen nach oben liegen bleiben, werden nun interpretiert oder aber, wenn man weniger Runen benötigt, werden die übrig gebliebenen Runen nochmals hochgeworfen, um dann erkennen zu können, welche Runen zuständig sind.

  2. Man teilt die Runen in drei Häufchen mit jeweils 8 Steinen auf. Nun nimmt man den ersten Packen und wirft ihn hoch, um wieder die entsprechende Auswahl treffen zu können. So wertet man Packen für Packen aus. Bis schließlich nur noch einige wenige Runen übrig bleiben.

  3. Man wählt je nach gewählten Legesystem die entsprechende Anzahl Runen aus, wirft sie hoch und schaut sich an, "wie" die Runen liegen. Dann werden sie je nach Position zugeordnet unter Berücksichtigung, ob sie mit dem Zeichen nach oben oder nach unten liegen. Runen, deren Zeichen man nicht erkennen kann, wollen uns zeigen, was es zu lernen oder entdecken gilt.


Online bestellen

[;PR_256;][;PR_162;][;PR_451;]
[;PR_450;][;PR_452;]

- Das Runenwerfen - Das Werfen von einer/drei Runen - Das Werfen auf einem Orakelbrett -
  Zurück

Text, Design & Grafik © by Luckysoul (H.Palberg/M.Petig) 2003-2015
Alle Inhalte dieser Website unterliegen dem Urheberrecht!
Das Verwenden von Texten (auch auszugsweise), Bildern und Grafiken
dieser Seite bedarf unserer ausdrücklichen Genehmigung - Email - Impressum